Corporate News

14.05.2013
Leifheit AG: Leifheit hält Ergebnis trotz leichtem Umsatzrückgang


Leifheit AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

14.05.2013 / 08:57


Leifheit hält Ergebnis trotz leichtem Umsatzrückgang

- EBIT im ersten Quartal 2013 mit 2,8 Mio Euro auf Vorjahresniveau

- Wetterbedingter Umsatzrückgang um 4,2 Prozent auf 55,6 Mio Euro*

- Deutliche Nachholeffekte im April

- Prognose für das Gesamtjahr 2013 bestätigt

Nassau, 14. Mai 2013 - Der Leifheit-Konzern, einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsartikeln, erreichte trotz eines Umsatzrückgangs um 4,2 Prozent im ersten Quartal 2013 ein stabiles Ergebnis. Obwohl das schwierige wirtschaftliche Umfeld in einigen südeuropäischen Absatzmärkten - vor allem in Griechenland, Italien und Spanien - sowie der lange Winter die Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2013 beeinflusst haben, hält das Management für das Gesamtjahr an seiner Prognose fest.

Georg Thaller, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG: 'Wenn sich die Rahmenbedingungen für unser Geschäft und die Einflüsse auf unsere Hauptabsatzmärkte nicht wesentlich ändern, erwarten wir für das Jahr 2013 ein Umsatzwachstum auf Konzernebene von zwei bis vier Prozent und ein EBIT auf dem Niveau des Vorjahres. Mittelfristig verfolgen wir weiterhin das Ziel eines nachhaltigen und profitablen Umsatzwachstums in Höhe von drei bis fünf Prozent, bei überproportionaler Ergebnissteigerung. Mit Zahlungsmitteln von 38,1 Mio Euro und einer Eigenkapitalquote von 45,5 Prozent sind wir aktuell gut aufgestellt, um diese langfristigen Wachstums- und Ergebnisziele zu sichern.'

Erstes Quartal durch ungünstige Wetterlage beeinflusst

Der ungewöhnlich lange Winter führte in vielen Ländern Europas zu einer deutlich geringeren Frequenz in den Geschäften. Dies mündete insbesondere in einer Kaufzurückhaltung der Konsumenten bei Wäscheschirmen, die im Freien verwendet werden, sowie bei Reinigungsgeräten für den Frühjahrsputz. Diese Effekte spiegeln sich in den Zahlen des ersten Quartals wider: Die Konzernumsätze erreichten 55,6 Mio Euro - ein Rückgang von 4,2 Prozent. Dennoch blieb das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in den ersten drei Monaten 2013 insbesondere aufgrund von positiven Währungseffekten mit 2,8 Mio Euro auf dem guten Niveau des Vorjahres. Entsprechend der Unternehmensstrategie und mit Blick auf strikte Kostendisziplin hat Leifheit das EBIT im Segment Markengeschäft von 2,3 Mio Euro auf 2,5 Mio Euro verbessert. Im Volumengeschäft verzeichnete das Unternehmen einen geringen EBIT-Rückgang von
0,5 Mio Euro auf 0,3 Mio Euro.

Die EBIT-Marge stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 0,2 Prozentpunkte von 4,7 Prozent auf 4,9 Prozent. Positiv entwickelte sich das Ergebnis vor Steuern (EBT) auf Konzernebene: Mit einem Plus von 3,0 Prozent erreichte es im ersten Quartal 2,4 Mio Euro. Die Steuerquote stieg geringfügig von 23,1 Prozent auf 24,0 Prozent. Mit 1,8 Mio Euro lag das Periodenergebnis auf dem Vorjahresniveau.

Erwartung positiver Umsatzeffekte für das Gesamtjahr 2013

Leifheit geht für das zweite Quartal von deutlichen Nachholeffekten aus, die bereits im April sichtbar wurden, und wird somit fehlende Umsätze des ersten Quartals weitgehend kompensieren können. Eine Reihe von Produktneuheiten, die Leifheit in der Jahresmitte auf den Markt bringen wird, versprechen zudem deutliche Umsatzimpulse.

Für das Gesamtjahr erwartet Leifheit positive Effekte aus der weiteren Umsetzung der Strategie 'Leifheit GO!'. Im Verlauf des Jahres werden vorrangig zwei Initiativen vorangetrieben: Unter dem Begriff POS-Excellence wird der Markenauftritt im Handel weiter optimiert. Hier bietet Leifheit intelligente Lösungen für den stationären Handel, mit denen der zunehmenden Marken- und Qualitätsorientierung der Konsumenten Rechnung getragen wird. Hierfür werden die hochwertigen Produkte der Marken Leifheit und Soehnle mit aufmerksamkeitsstarken POS-Tools, aussagekräftigen Verpackungen und einer intelligenten Suchlogik am Verkaufsregal präsentiert.

Des Weiteren wird Leifheit seine Aktivitäten im E-Commerce ausbauen. Zur bestmöglichen Unterstützung dieses Distributionskanals hat Leifheit bereits im Rahmen eines breit angelegten E-Commerce-Projekts organisatorische Maßnahmen und Prozessoptimierungen realisiert.

Ziel der Leifheit POS-Excellence-Initiative und der Maßnahmen im Bereich E-Commerce ist es, weiteres Wachstum in den europäischen Kernmärkten zu generieren. Darüber hinaus konzentriert Leifheit sich auf den weiteren Ausbau der Distribution in seinen neuen Wachstumsmärkten. Der Fokus liegt hierbei auf Osteuropa, ausgewählten Regionen Asiens und auf der Türkei.

Weitere Informationen finden Sie im Quartalsfinanzbericht zum 31. März 2013 und unter
www.leifheit.de/de/investor-relations/publikationen/finanzberichte.html.


* Zum 31. Dezember 2012 hat Leifheit den Lizenzvertrag über die Nutzung der Namensrechte an der Marke Dr. Oetker Backgeräte beendet. Der Umsatz mit Dr. Oetker Backgeräten belief sich im ersten Quartal 2012 auf 1,4 Mio Euro. In den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres wurden noch Abverkäufe in Höhe von 0,8 Mio Euro getätigt. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden die Umsätze im aktuellen Jahr wie auch die Vorjahreswerte um das Geschäft mit Dr. Oetker Backgeräten bereinigt.


Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsartikeln. Das Unternehmen steht für hochwertige innovative Produkte mit hohem Gebrauchsnutzen und wegweisendem Design in den Bereichen Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Leifheit und Soehnle zählen zu den bekanntesten Marken Deutschlands. Außer im Markengeschäft ist die Leifheit AG über ihre französischen Tochtergesellschaften Birambeau und Herby im serviceorientierten Volumengeschäft tätig. Der Leifheit-Konzern mit seinen internationalen Niederlassungen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter.


Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218


Ende der Corporate News


14.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



210886  14.05.2013


zurück

IR-Service

Kontakt