Corporate News

13.08.2013
Leifheit AG: Wachstumsschub im zweiten Quartal


Leifheit AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

13.08.2013 / 08:29


Leifheit mit Wachstumsschub im zweiten Quartal

  • Umsatz steigt in Q2 um 8,2 Prozent
  • Stabiles EBIT von 5,0 Mio EUR im ersten Halbjahr
  • Prognose für das Gesamtjahr 2013 bestätigt

Nassau, 13. August 2013 - Der Leifheit-Konzern, einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsartikeln, hat die durch die kalte Witterung bedingten Umsatzeinbußen in den ersten drei Monaten durch ein deutliches Umsatzwachstum in Höhe von 8,2 Prozent im zweiten Quartal 2013 mehr als kompensiert.

Stabile Entwicklung auf Vorjahresniveau

Insgesamt erwirtschaftete der Konzern - bereinigt um das aufgegebene Geschäft mit Dr. Oetker Backgeräte - im ersten Halbjahr 2013 Umsatzerlöse in Höhe von 108,8 Mio EUR (H1 2012: 107,9 Mio EUR), ein Plus von etwa einem Prozent.

Das operative Ergebnis (EBIT) erreichte mit 5,0 Mio EUR in etwa das Vorjahresniveau von 5,1 Mio EUR. Gründe für den leichten Rückgang waren unter anderem Abverkäufe von Restbeständen der Marke Dr. Oetker Backgeräte. Darüber hinaus wurde das Ergebnis durch negative Sondereffekte aus Rückstellungen für Abfindungen in Höhe von 1,2 Mio EUR beeinflusst. Diese wurden jedoch durch positive Effekte aus der Bewertung von Devisentermingeschäften weitgehend kompensiert.

Das Ergebnis im Segment Markengeschäft lag bei 4,1 Mio EUR (H1 2012: 4,0 Mio EUR), während das EBIT im Volumengeschäft 0,9 Mio EUR betrug (H1 2012: 1,1 Mio EUR). Die Steuerquote stieg von 18,6 Prozent auf 22,6 Prozent. Das Periodenergebnis lag mit 3,3 Mio EUR somit leicht unter dem Niveau des Vorjahres von 3,5 Mio EUR.

'Trotz des schwierigen Starts im Frühjahr haben wir im ersten Halbjahr ein leichtes Umsatzplus verzeichnet. Zum einen holten die Verbraucher Anschaffungen im zweiten Quartal nach, die sie aufgrund der langen Frostperiode in den ersten drei Monaten nicht getätigt hatten. Zum anderen ist es uns gelungen, clevere Produktinnovationen wie unseren neuen Fenstersauger sehr erfolgreich im Markt zu platzieren. Mit einem Eigenkapital in Höhe von 89,2 Mio EUR, einer Eigenkapitalquote von über 45 Prozent und einem starken Free Cashflow von 9,8 Mio EUR sind wir nach wie vor gut gerüstet für zukünftige Herausforderungen', so Leifheit-Vorstand Dr. Claus-O. Zacharias.

Markengeschäft legt in Osteuropa kräftig zu

Rund 80 Prozent des Konzernumsatzes - 88,7 Mio EUR - generierte Leifheit in den vergangenen sechs Monaten im Markengeschäft mit den Marken Leifheit und Soehnle (H1 2012: 87,4 Mio EUR). Insbesondere in Osteuropa, wichtigste strategische Wachstumsregion für Leifheit, stiegen die Umsätze im ersten Halbjahr um weitere 8,0 Prozent auf 8,8 Mio EUR (H1 2012: 8,2 Mio EUR).

Eine erfreuliche Entwicklung zeigte sich auch im Heimatmarkt Deutschland mit einem Umsatzplus von 3,0 Prozent auf 46,4 Mio EUR (H1 2012: 45,0 Mio EUR) sowie in Übersee mit einer Verbesserung des Umsatzes um 3,6 Prozent auf 3,8 Mio EUR (H1 2012: 3,7 Mio EUR). Insbesondere die Region Fernost legte mit einem Wachstum um 7,2 Prozent kräftig zu.

Das Volumengeschäft trug im ersten Halbjahr mit 20,1 Mio EUR (H1 2012: 20,5 Mio EUR) planmäßig einen Anteil von 18,5 Prozent zum Gesamtumsatz bei (H1 2012: 18,9 Prozent). Während Leifheit in diesem Geschäftsbereich in Zentraleuropa - insbesondere Frankreich - ein starkes Umsatzplus von 7,2 Prozent auf 15,8 Mio EUR erreichte (H1 2012: 14,7 Mio EUR), entwickelte sich das Volumengeschäft in Deutschland mit einem Umsatz von 2,6 Mio EUR (H1 2012: 3,3 Mio EUR) und in den USA mit 1,8 Mio EUR (H1 2012: 2,5 Mio EUR) rückläufig.

Prognose für 2013 bestätigt

Trotz der weiterhin angespannten Marktsituation vor allem in Südeuropa und den Niederlanden blickt Leifheit angesichts der deutlichen Umsatzsteigerungen im zweiten Quartal zuversichtlich auf die kommenden Monate und bestätigt seine Prognose. Demnach rechnet das Unternehmen für das Gesamtjahr 2013 auf Konzernebene weiterhin mit einem Umsatzwachstum von zwei bis vier Prozent sowie mit einem EBIT auf Vorjahresniveau. 'Auf Basis aktueller Analysteneinschätzungen gehen wir zum Jahresende von einem Dollarkurs unter dem Niveau von Ende Juni 2013 aus, so dass positive Effekte aus der Bewertung von Devisentermingeschäften die Einmalaufwendungen für Abfindungen auf Jahressicht mehr als kompensieren werden', so Dr. Zacharias.

Mittelfristig strebt Leifheit auf Konzernebene ein Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent sowie eine überproportionale Ergebnissteigerung an. Ziel ist es, bis 2016 eine EBIT-Marge von 8 Prozent zu erreichen. Dazu wird maßgeblich die weitere konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie 'Leifheit GO!' beitragen: Kerninhalte der Strategie sind zum einen die Optimierung des Leifheit-Markenauftritts am Point of Sale unter dem Begriff POS-Excellence, sowie der weitere Ausbau der Vertriebsschiene E-Commerce. Zudem konzentriert sich Leifheit auf die Verstärkung seiner Innovationskraft und auf den weiteren Ausbau seines Vertriebsnetzes in seinen Wachstumsmärkten in Osteuropa und der Türkei.

Weitere Informationen finden Sie im Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2013 und auf der Unternehmenswebsite unter: http://www.leifheit.de/de/investor-relations/publikationen/finanzberichte.html.
 

Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsartikeln. Das Unternehmen steht für hochwertige innovative Produkte mit hohem Gebrauchsnutzen und wegweisendem Design in den Bereichen Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Leifheit und Soehnle zählen zu den bekanntesten Marken Deutschlands. Außer im Markengeschäft ist die Leifheit AG über ihre französischen Tochtergesellschaften Birambeau und Herby im serviceorientierten Volumengeschäft tätig. Der Leifheit-Konzern mit seinen internationalen Niederlassungen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter.


Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218


Ende der Corporate News


13.08.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



225485  13.08.2013


zurück

IR-Service

Kontakt