Corporate News

14.05.2014
Leifheit Aktiengesellschaft: Operatives Ergebnis stark verbessert bei stabiler Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2014


Leifheit Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

14.05.2014 / 08:59


Leifheit AG: Operatives Ergebnis stark verbessert bei stabiler Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2014
 

- Konzernumsatz stabil mit 55,9 Mio Euro
- Markengeschäft erzielt ein Plus von 4,1 Prozent auf 47,0 Mio Euro
- EBIT steigt auf 4,0 Mio Euro
- Liquide Mittel erhöhen sich auf 53,3 Mio Euro
 

Nassau, 14. Mai 2014 - Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 hat der Leifheit-Konzern einen Umsatz von 55,9 Mio Euro erzielt und liegt damit leicht über dem Niveau des Vorjahres, als 55,6 Mio Euro erreicht wurden.
 

Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich auf 4,0 Mio Euro, nach 2,8 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. Eine strikte Kostendisziplin und die um 2,9 Prozentpunkte auf 47,0 Prozent gestiegene Bruttomarge trugen zu dieser positiven Entwicklung bei. Die EBIT-Marge lag bei 7,1 Prozent. Das Periodenergebnis erreichte 2,5 Mio Euro - ein Plus von 0,7 Mio Euro. Die Konzernliquidität stieg im ersten Quartal 2014 um 1,3 Mio Euro und belief sich zum 31. März 2014 auf 53,3 Mio Euro.


"Unsere strategischen Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Leifheit-Konzerns haben wir im ersten Quartal konsequent vorangetrieben. Im Markengeschäft verbuchen wir Umsatzzuwächse und auch im zukunftsweisenden E-Commerce wächst Leifheit mit zweistelligen Raten. Gleichzeitig legen wir wie angekündigt im aktuellen Geschäftsjahr einen starken Fokus auf die Profitabilität", sagt Thomas Radke, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG.


Umsatz im Markengeschäft steigt


Das Konzernsegment Markengeschäft erwirtschaftete im ersten Quartal 2014 einen Umsatz von 47,0 Mio Euro und damit 4,1 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Zwar war der Vergleichswert des Vorjahres wetterbedingt außergewöhnlich niedrig, aber Leifheit musste im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gleichzeitig das Marktausscheiden eines bedeutenden Baumarktkunden kompensieren. Das erzielte Wachstum resultierte im Markengeschäft vor allem aus den Produktkategorien Reinigen und Wäschepflege. Damit stieg der Anteil des Markengeschäfts am Konzernumsatz auf 84,2 Prozent. Das Segment-EBIT erreichte 3,4 Mio Euro nach 2,5 Mio Euro im 1. Quartal 2013.


Der Unternehmensbereich Volumengeschäft verbuchte einen Umsatzrückgang von 14,8 Prozent auf 8,9 Mio Euro. Der Rückgang steht in Zusammenhang mit der strategischen Konzentration des Leifheit-Konzerns auf das Markengeschäft und die konsequente Führung des Volumengeschäfts unter dem Gesichtspunkt der Profitabilität. Der Anteil des Volumengeschäfts am Konzernumsatz sank auf 15,8 Prozent. Allerdings wurde das Segment-EBIT entsprechend den Zielsetzungen von 0,3 Mio Euro auf 0,6 Mio Euro verbessert.


Konzernprognose: Stabile Umsatz- und Ergebnisentwicklung 2014


Die Prognose zur Geschäftsentwicklung der Leifheit AG bleibt im Vergleich zum Jahresfinanzbericht 2013 unverändert. Der Konzern verfolgt für 2014 das konservative Ziel einer stabilen Entwicklung:


Die Umsatzerlöse werden auf dem bereinigten Niveau des Jahres 2013 erwartet. Weiterhin wird das Markengeschäft verstärkt in den Mittelpunkt gestellt und das Volumengeschäft besonders unter dem Gesichtspunkt der Profitabilität geführt.


Für das Gesamtjahr 2014 erwartet Leifheit dementsprechend im Markengeschäft ein Umsatzplus von ein bis drei Prozent. Im Volumengeschäft geht das Unternehmen von einer leicht rückläufigen Umsatzentwicklung aus. Die Umsatzprognose wird im Laufe des Jahres weiter konkretisiert werden.


Für 2014 wird mit einem operativen Ergebnis (EBIT) auf dem guten Niveau von 2013 (14,9 Mio Euro) gerechnet, als Resultat der erwarteten stabilen Umsatzentwicklung und der bestehenden Konzentration auf die Verbesserung der Margen bei gleichzeitiger Kostendisziplin.


Mittelfristig verfolgt Leifheit das Ziel, ein nachhaltiges und profitables Umsatzwachstum in Höhe von drei bis fünf Prozent auf Konzernebene zu erreichen bei gleichzeitig überproportionaler Ergebnissteigerung. Das heißt konkret: 2016 sind Umsatzerlöse von 250 Mio Euro und eine EBIT-Marge von acht Prozent geplant.


Zusätzliche Informationen finden Sie im Finanzbericht für das erste Quartal 2014, der unter http://ir.leifheit-group.com/websites/leifheit_ir/German/3100/finanzberichte.html online zur Verfügung steht.



Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsartikeln. Das Unternehmen steht für hochwertige innovative Produkte mit hohem Gebrauchsnutzen und wegweisendem Design in den Bereichen Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Leifheit und Soehnle zählen zu den bekanntesten Marken Deutschlands. Außer im Markengeschäft ist die Leifheit AG über ihre französischen Tochtergesellschaften Birambeau und Herby im serviceorientierten Volumengeschäft tätig. Der Leifheit-Konzern mit seinen internationalen Niederlassungen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen über Leifheit finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com.


Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218


Ende der Corporate News


14.05.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



268281  14.05.2014


zurück

IR-Service

Kontakt